ZOA in den liberianischen Medien

ZOA arbeitet seit geraumer Zeit an Projekten in Liberia. Dabei liegt der Schwerpunkt auf verschiedenen Bereichen. Die Projekte sind in den liberianischen Medien nicht unadressiert. Es gibt einen schönen Artikel über das landwirtschaftliche Projekt und die Trainings, die ZOA anbietet. Ebenfalls auch über das Friedensprojekt zur Vermeidung von (gegenseitigen) Konflikten. 

Im Zeitungsartikel über das landwirtschaftliche Projekt wird die Arbeitsweise von ZOA und Partnerorganisationen erläutert: Erste Bauern werden geschult und können mit dem erworbenen Wissen die Techniken auf ihrem eigenen Ackerland anwenden. Die Landwirte sagen, dass sie viel von der Ausbildung profitiert haben, die sie bisher absolvieren konnten. Tatsächlich setzen die Landwirte die neuen Techniken in ihrer eigenen Landwirtschaft um und geben sie an die Bauern in der Region weiter.

 

“But from this training, I will now apply the new method.”

— Einer der liberianischen Bauern
MIA

Der Artikel, der über das Friedensprojekt schreibt, betont die Bedeutung der Intervention, bevor Konflikte überhaupt entstanden sind. Die Zusammenarbeit untereinander, mit den Kommunen und Gemeinden ist von zentraler Bedeutung.

"He described the early project as a sound policy, and a right socio-political move for maintaining peace and security in the country."

Schön zu lesen, dass die Arbeit von ZOA auch in Liberia fortgesetzt wird und Projekte erfolgreich umgesetzt werden können. Unser Ziel ist es, die Menschen selbstständig zu machen und sie zu ermutigen, in Frieden miteinander zu leben.

 

Lesen Sie mehr über
ZOA in Liberia