Direkt zum Inhalt

Einnahmen und Ausgaben

Die Arbeit von ZOA ist ohne die Hilfe unserer Spender:innen und Freiwilligen nicht möglich. Dazu zählen viele Menschen, Kirchen, Schulen und Unternehmen. Sie alle wollen mit uns für die Opfer von Kriegen und Katastrophen da sein. Eine transparente Darstellung von ZOA's Einnahmen und Ausgaben finden Sie hier.

Einnahmen

Unsere Einkommensquellen

Neben den Beiträgen unserer Unterstützer erhalten wir auch Mittel von institutionellen Gebern, wie dem Außenministerium, der Europäischen Union und den Vereinten Nationen. Viele dieser Mittel sind von unserem eigenen Beitrag abhängig. Mithilfe Ihrer Spende können wir uns daher für weitere Finanzierungsmöglichkeiten bewerben, so dass wir noch mehr Menschen helfen können. Unsere gesamten Spendeneinnahmen konnten zum Vorjahr 2019 deutlich gesteigert werden. Wir danken unseren Spendern und Gebern für ihr Vertrauen in ZOA!

Graphik: ZOA's Einnahmen 2020

Ausgaben

Wie setzt ZOA meine Spende ein?

Im Jahr 2020 stieg der Betrag, den wir für unsere Ziele ausgaben, auf 334.909,90 Euro. Dadurch konnten wir unsere Hilfe im Irak, im Kongo, im Sudan und im Jemen ausweiten. Darüber hinaus startete ZOA zum ersten Mal in Kolumbien Projekte für venezolanische Flüchtlinge. Dort setzen wir uns für den Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen und Nahrungsmittelhilfe ein.

Von allen Einnahmen gaben wir 87 Prozent für unser Ziel aus: die Unterstützung von Menschen, die durch Naturkatastrophen oder bewaffnete Konflikte alles verloren haben. Nur 3 Prozent verwenden wir für die Mittelbeschaffung. Widerrum 3 Prozent werden für Verwaltungs- und Managementkosten eingesetzt.

Graphik: ZOA's Ausgaben 2020

Möchten Sie mehr über die Finanzen und die Organisation von ZOA erfahren?

In unserem Finanzbericht 2020 finden Sie eine ausführliche Erläuterung der Einnahmen und Ausgaben von ZOA.

Zum Finanzbericht 2020 (pdf, 8,7 MB)