Was wir mit Ihrer Unterstützung in Nigeria tun können

Im Norden Nigerias benötigen Tausende von Opfern von Boko Haram dringend Nahrungsmittelhilfe. Dank Ihres Beitrags zur Arbeit von ZOA helfen Sie mit, den Hunger zu bekämpfen! 

Kleine, sehr einfache Hütten mit kaum Bewegungsfreiheit und Privatsphäre. Dort landen die flüchtigen Opfer von Boko Haram. Die Hütten befinden sich in großen oder kleineren Lagern, in denen es keine Arbeit gibt und es fast unmöglich ist, Geld zu verdienen.

Für die Vertriebenen in und um die nigerianische Stadt Maiduguri sind die kleinen Hütten nicht das größte Problem. Jeden Tag kämpfen Tausende von Vätern und Müttern darum, ihre Kinder zu ernähren. 75 Prozent der Flüchtlinge hier haben einen Nahrungsmangel!

DSC03116

Dank unserer Unterstüzter und Spendern für die Arbeit von ZOA können wir speziell im Kampf gegen den Hunger in Nigeria helfen. In Zusammenarbeit mit anderen Organisationen hat ZOA die am stärksten gefährdeten Opfer ausgewählt. Insgesamt sind das 11.000 Menschen. Sie erhalten ein monatliches Guthaben in Höhe von ca. 13 Euro. Das Geld auf dem Gutschein reicht bereits aus, um genügend Lebensmittel zu kaufen, um die empfohlene Tagesmenge von 2100 kcal zu erhalten. Darüber hinaus reicht das Geld auch für Brennstoff über einen Monat für Öfen.

Eine scheinbar kleine Sache, so ein Gutschein. Aber ein großer Unterschied im Leben von 11.000 gefährdeten Menschen. Danke, dass auch Sie mithelfen, dies zu ermöglichen!

DSC03174

Lesen Sie mehr über
ZOA in Nigeria