Direkt zum Inhalt

Wir sind da für Flüchtlinge, die Hunger leiden

Noch nie gab es so viel Hunger in der Welt wie heute. Besonders betroffen sind Äthiopien, Südsudan und der Jemen. Aufgrund des Klimawandels, Corona und Gewalt ist das tägliche Brot für Millionen von Flüchtlingen alles andere als selbstverständlich.

Jetzt helfen

Weiterlesen

MILLIONEN VON FLÜCHTLINGEN LEIDEN an HUNGER

Gib uns heute unser tägliches Brot

Noch nie gab es so viel Hunger in der Welt wie heute. Besonders in Äthiopien, dem Südsudan und dem Jemen haben mehr Menschen denn je zu wenig zu essen.

„Unser tägliches Brot gib uns heute“. Jeder kennt diese Worte aus dem Vaterunser. Doch wie selbstverständlich sind sie für uns? In Deutschland ist es natürlich, dass wir abgesichert sind und im Überfluss haben. Weihnachten ist die Zeit, in der wir von unserem Überfluss sogar andere beschenken.

Menschen in Not wünschen sich nichts mehr als die grundlegenden Dinge wie ausreichend Nahrung, sauberes Trinkwasser und eine sichere Bleibe. Denn für viele Menschen, die derzeit Hunger leiden, ist es viel weniger natürlich, jeden Tag zu essen.

Auf sie möchten wir an diesem Weihnachten unser Augenmerk legen. Denn wie wäre es, wenn wir von unserem Überfluss abgeben? Anstelle von Weihnachtsgeschenken Lebensmittelpakete verschenken? Gemeinsam können wir zu Weihnachten weltweit Hoffnung spenden. Ihre Spende zählt und gibt Menschen in Not eine echte Zukunftsperspektive. Und am Ende des Tages sind es die Geschenke, die Leben verändern, die auch uns selbst am meisten zurückgeben.

Helfen Sie mit und beschenken Sie eine bedürftige Familie mit einem Lebensmittelpaket?

Ja, ich werde helfen und Flüchtlinge beschenken, die hungern

Sie können auch als Unternehmen oder Kirche spenden oder eine größere Spende machen. Mit einer Spende von zB 32 Euro können Sie zum Beispiel einer Familie mit einem Lebensmittelpaket für vier Wochen helfen.

ALTRUJA-PAGE-GJPQ

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen?

Für Millionen von Flüchtlingen ist ‚das tägliche Brot‘ alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Gemeinsam können wir Flüchtlingen wie Aisa mit Lebensmittelpaketen oder Mitteln zum Kauf von Lebensmitteln zur Seite stehen. Das gibt ihnen Hoffnung für die Zukunft. Werden auch Sie mit einem Lebensmittelpaket helfen?

Jetzt helfen    Zur Weihnachtskampagne