ZOAs Verhaltenskodex

ZOA hilft Menschen, die unter bewaffneten Konflikten und Naturkatastrophen leiden, ihre Lebensgrundlagen wieder aufzubauen. Wir rufen unsere Partner im Norden und Süden daher dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und sich einzubringen. Wir versuchen stets den größten Nutzen zu erzielen, sei es für unsere Spender, Unterstützer oder die Menschen, denen wir helfen. Unsere Zusammenarbeit innerhalb von ZOA wird daher von vier Leitwerten bestimmt: Menschenwürde, Solidarität, gute Haushaltsführung und Gerechtigkeit.

ZOAs Verhaltenskodex in Kürze

Wir behandeln jeden gleich 

Unsere Mitarbeiter diskriminieren nicht nach Rasse, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, politischer Überzeugung, Religion oder anderen Gründen.

Wir beschützen gefährdete Gruppen 

Unsere Mitarbeiter werden alles tun, um alle verletzlichen Gruppen, und besonders Kinder, gegen Belästigung, Ausbeutung und sexuellen Missbrauch oder Missbrauchsgefahr zu schützen.

Wir vermeiden Interessenskonflikte 

Unsere Mitarbeiter beachten höchste Standards in Bezug auf Ehrlichkeit und Integrität und werden ihre Stellung nicht zu ihrem finanziellen oder persönlichen Vorteil ausnutzen.

Wir gebrauchen das Internet richtig

Unsere Mitarbeiter besuchen keine pornografischen, rassistischen, diskriminierenden oder missbräuchlichen Internetseiten.

Wir verzichten auf Alkohol und Drogen 

Unsere Mitarbeiter nehmen, verteilen, verkaufen und besitzen keine Drogen. Sie sind während der Arbeitszeit nicht unter Einfluss von Alkohol oder nicht verschriebenen Medikamenten.

Wir halten uns an die Pflicht zum Bericht 

Unsere Mitarbeiter berichten alle Verletzungen des ZOA Verhaltenskodex sofort und mit größtmöglicher Diskretion.