Das ist ZOA

Wer wir sind

Wir sind da – gemeinsam

ZOA arbeitet weltweit in mehr als 15 Ländern mit einem Team von etwa 1000 Mitarbeitern. Dies sind vor allem Menschen aus den Katastrophen- und Konfliktgebieten selbst. Wir verfügen über permanente Teams in Deutschland, unserer Hauptverwaltung in den Niederlanden und den Länderbüros. Zusätzlich werden wir von Tausenden von Freiwilligen unterstützt. Wo immer möglich, arbeiten wir mit lokalen Partnern zusammen und werden von Tausenden von Freiwilligen unterstützt. Genauso gerne arbeiten wir eng mit Hunderten von Kirchen, Unternehmern, Schulen und Spendern zusammen. Gemeinsam engagieren wir uns für Hilfe, Hoffnung und Wiederaufbau in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Damit alles so wird, wie es einmal war. Und vielleicht sogar besser.

Von der Nothilfe zum Wiederaufbau

Katastrophen geschehen ungeplant. Ebenso politische oder soziale Konflikte. Niemand kann sie verhindern, aber viele sind von ihnen betroffen. Angst und Trauer nehmen oft die Überhand. In dieser schwierigen Zeit wollen wir den Menschen zur Seite stehen. Bei unserer Arbeit lassen wir uns vom christlichen Glauben inspirieren. Denn wir sind überzeugt, dass jedes Leben zählt. Und dass jeder Mensch nach dem Bilde Gottes geschaffen ist. Deshalb helfen wir Menschen in Krisengebieten mit lebensnotwendigen Gütern wie Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Unterkünften. Und auch nach dem Wiederaufbau bleiben wir, indem wir uns auf Arbeit, Bildung und gute Grundversorgung konzentrieren.

 

ZOA Deutschland

Am 25. September 2017 wurde die ZOA Germany gGmbH in Rheine gegründet. Sie ist wurde beim Amtsgericht Rheine registriert und am 21. Dezember vom Finanzamt Steinfurt als gemeinnützige Körperschaft mit Sitz in Rheine anerkannt. Im Jahr 2018 ist die ZOA Geschäftsstelle nach Bonn umgezogen.

Die Stiftung ZOA Niederlande und ZOA Deutschland gemeinnützige GmbH sind programmatisch miteinander verbunden, aber unterschiedliche rechtliche Organisationen mit Registrierungen in den Niederlanden und Deutschland. Beide Organisationen teilen sich die Arbeit. Die Stiftung ZOA Niederlande setzt die internationale Programmarbeit um und trägt das internationale Management. Währenddessen steht die ZOA Germany gGmbH im Kontakt mit Gebern in Deutschland und baut Beziehungen zu institutionellen Gebern wie dem Auswärtigen Amt, Bengo/BMZ, den Schmitz-Stiftungen und anderen Stiftungen, Unternehmen sowie privaten Gebern auf.

Ziel beider Organisationen ist es, eine bessere Arbeitsgrundlage für die Erreichung der Ziele von ZOA in unseren Programmländern zu schaffen und so mehr Menschen in Not erreichen zu können. Auch eine Mitarbeit beziehungsweise Mitgliedschaft in entwicklungspolitischen Verbänden wie VENRO und EU-CORD streben wir mit ZOA Deutschland an.

fotoedit

Wollen Sie mehr über die Arbeit von ZOA und unsere Projekte erfahren? Dann schauen Sie sich unseren Jahresbericht 2019 an.