Syrien Joint Response: Gemeinsam in Aktion für syrische Flüchtlinge

Laufendes Projekt

Mit mehr als 13 Millionen Menschen in Not ist die Syrien-Krise derzeit die größte humanitäre Katastrophe der Welt. Deshalb ergriffen zwölf niederländische Organisationen gemeinsame Maßnahmen. Sie haben eine Partnerschaft namens Dutch Relief Alliance gegründet, in der sie ihre Kräfte bündeln und zusammenarbeiten, um so viele Menschen wie möglich mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, Unterkünften, Gesundheitsversorgung, Bildung, Schutz und anderen notwendigen Gütern zu versorgen. Innerhalb dieses Konsortiums fungiert ZOA als Koordinator.

Projektphasen

Das Syrien Joint Response begann im Mai 2015 und geht derzeit in die vierte Phase über. In den ersten Jahren war das Konsortium in Syrien sowie in Jordanien und im Libanon tätig, wo viele syrische Flüchtlinge aufgenommen wurden. Jetzt, da dieser Flüchtlingsstrom etwas unter Kontrolle ist, konzentrieren wir uns auf die humanitäre Hilfe in Syrien selbst, wo wir versuchen, die Schwächsten zu unterstützen.

In früheren Phasen der Reaktion war ZOA (auch) in den Bereichen direkte Nahrungsmittelhilfe, sauberes Trinkwasser, Sanitär und Hygiene sowie der Verteilung anderer notwendiger Artikel wie Hygienesets und Lebensmittelgutscheine tätig. Der Schwerpunkt der eigenen aktuellen Arbeit von ZOA in Syrien liegt vor allem auf Schutz und Unterkunft. Wir tun dies, indem wir folgendes tun:

  • Verteilung von Materialien für die Unterbringung und Reparatur von Häusern
  • Verteilung der notwendigen Gegenstände für den Winter (Öfen, Brennstoffe, Decken, etc.)
  • spezifische Unterstützung älterer und behinderter Menschen und Prävention sexueller Gewalt

Impressionen

Partner und Netzwerke

Das Syrien-Joint-Response Projekt wird über das Niederländische Hilfswerk vom niederländischen Außenministerium finanziert. Es ist daher nicht möglich, direkt zu diesem Projekt beizutragen. Sie können jedoch eine Spende für Jordanien tätigen, wir werden Ihre Spende dann in diesem Land verwenden, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Niederländisches Außenministerium

Das Niederländische Hilfswerk ist nicht nur in Syrien aktiv, sondern leistet auch humanitäre Hilfe, z.B. im Jemen, Afghanistan und Irak. Möchten Sie mehr erfahren? Dann werfen Sie einen Blick auf die Website des niederländischen Hilfswerks.

Lesen Sie mehr über
ZOA in Syrien