DRA: Grundlegende Nahrungs- und Trinkwasserhilfe

ZOA führte in einem Konsortium mit anderen Mitgliedern der Dutch Relief Alliance (DRA) den Afghanistan Joint Response (AJR) von 2016-2019 durch. Es wurde vom niederländischen Außenministerium finanziert.

Der AJR leistete einen Beitrag zum lebensrettenden Schutz- und Hilfsbedarf von vertriebenen Personen, die von Konflikten und Naturkatastrophen betroffenen sind. Es unterstützte zurückkehrende Afghanen und ihre Gastgebergemeinde und konzentrierte sich auf den Zugang zu:

  • Nahrung
  • Information und gesunde Ernährung
  • Grundlegende Lösungen für sichere und menschenwürdige Unterkünfte
  • Sichere und ausreichende Wasserressourcen für den häuslichen Gebrauch und die Abwasserentsorgung, einschließlich Hygieneförderung
  • (Mehrzweck-)Bargeldhilfe

Mehr als die Hälfte der Distrikte in den unterstützten Provinzen in Afghanistan wurden (und werden) als schwer zugänglich eingestuft. Das bedeutet, dass der Zugang zu diesen Gebieten stark eingeschränkt ist. Grund dafür sind Sicherheitsrisiken durch aktive Kämpfe und aufgrund von Einschränkungen durch nichtstaatliche bewaffnete Gruppen. Dadurch wird unsere Arbeit zu einer zusätzlichen Herausforderung. Um die Wirksamkeit der Hilfe zu erhöhen, wurden die Zusammenarbeit und Weiterbildungen gefördert. Dadurch konnte das Projekt während unserer Arbeit stetig weiterentwickelt und verbessert werden. Zusätzliche Unterstützung erhielt das Konsortium von verschiedenen Arbeitsgruppen der DRA.

Gemeinsam mit unseren (inter)nationalen Partnern konnte das Team von ZOA-Afghanistan etwa 330.000 bedürftigen Menschen mit lebensrettender und frühzeitiger Wiederaufbauhilfe helfen.
Das folgende Video der Dutch Relief Alliance fängt die Wirkung des AJR aus der Sicht unserer lokalen ZOA-Kollegen sowie unserer (inter)nationalen Partner ein. Verschaffen Sie sich einen Überblick:

 

Dutch Relief Alliance in Afghanistan

Partner und Netzwerke

Das Afghanistan Joint Response wurde über das Niederländische Hilfswerk vom niederländischen Außenministerium finanziert.

download

 

Das Niederländische Hilfswerk ist nicht nur in Afghanistan aktiv, sondern leistet auch humanitäre Hilfe, z.B. in Syrien, Jemen und Südsudan. Möchten Sie mehr über das Niederländische Hilfswerk erfahren? Dann werfen Sie einen Blick auf die Website.

 

Für uns bei ZOA kennt die Nächstenliebe keine Landesgrenzen: Wir helfen Opfern von Naturkatastrophen und bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt. Das fängt bei der Soforthilfe an, aber wir bleiben auch dann noch, bis die Menschen wieder auf eigenen Beinen stehen.

Helfen auch Sie mit?
Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!

Lesen Sie mehr über
ZOA in Afghanistan