Partnerschaften

Partnerschaften und Netzwerke

Die Arbeit in Konflikt- und Katastrophengebieten ist komplex. Daher ist Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung. Als ZOA können und wollen wir unsere Ziele nicht alleine erreichen. Daher schätzen wir schätzen unsere Spende und unsere Partner in Strategie und Implementierung sehr. Wir betrachten Partnerschaften und Zusammenarbeit als wesentliche Elemente unserer Arbeit, sowohl in den Einsatzländern als auch in Deutschland, den Niederlanden und weltweit. Zudem arbeiten wir nach Möglichkeit mit anderen Hilfsorganisationen zusammen, tauschen Wissen und Erfahrungen über Umsetzung und Sicherheit aus, setzen uns bei politischen Entscheidungsträgern ein, ergänzen uns bei der Umsetzung von Programmen, sensibilisieren die Öffentlichkeit und werben um Mittel. Wir stellen auch fest, dass institutionelle Geber Präferenzen entwickeln, um über Konsortien zu arbeiten.

Unsere Partner und Netzwerke

Einige der wichtigsten Partner von ZOA Deutschland gGmbH sowie der Stiftung ZOA und ZOA international haben wir aufgelistet:

 

Partner_SchmitzStiftungen

Der EZ-Kleinprojektefonds der Schmitz-Stiftungen richtet sich an gemeinnützige Nichtregierungsorganisationen (NRO). Er wird maßgeblich aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt.

Gefördert werden Projekte, die nachhaltige Selbsthilfeansätze für benachteiligte Menschen bieten. ZOA ist seit dem 1. September 2019 Partner der Schmitz-Stiftungen. In Afghanistan führen wir mit Mitteln der Schmitz-Stiftungen aus dem BMZ-Kleinprojektefonds ein Frauen-Selbsthilfgruppen-Projekt in Afghanistan durch.

Partner_Ifa_Zivik

Das Förderprogramm Zivik richtet sich hauptsächlich an Hilfsorganisationen aus Deutschland. Es unterstützt weltweit zivile Akteure dabei, Krisen vorzubeugen, Konflikte zu überwinden und friedliche gesellschaftliche und politische Systeme zu schaffen sowie zu stabilisieren. Seit dem 1. Oktober ist ZOA Deutschland Partner im Zivik-Programm des Instituts für Auslandsbeziehungen (IFA) in Berlin für ein Projekt im Südsudan. Das IFA fördert dort mit Mitteln des Auswärtigen Amtes unser Friedensprojekt, das sich für die Versöhnung verfeindetet Stämme im früheren Landkreis Pibor im Staat Boma. Dort kommt es bei Viehdiebstählen immer wieder zu Todesfällen und Entführungen von Kindern.

Partner_Integral Alliance

ZOA wurde 2015 Mitglied der Integral Alliance. Integral ist ein globales Netzwerk von christlichen Hilfs- und Entwicklungsorganisationen aus der ganzen Welt. Dabei ermöglicht die Mitgliedschaft es den Partnern, bei der humanitären Hilfe und beim Austausch von Fachwissen und Ressourcen eng zusammenzuarbeiten.

Partner_EUCord

Christliche Organisationen in Nothilfe und Entwicklung aus Ländern der Europäischen Union haben das EUCORD-Netzwerk mit dem Ziel gegründet, Möglichkeiten für und zwischen den Mitgliedern zu schaffen. Zudem schafft es Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im Hinblick auf gemeinsame Ziele, zum Aufbau unterstützender beruflicher Beziehungen. Auch der Zugang zu EG-Mitteln und die Beeinflussung der Politik wird ermöglicht. Für ZOA schafft EUCORD eine Plattform, um sich mit potenziellen Partnern zu treffen, um Konsortien zu bilden, Wissen auszutauschen und manchmal sogar Mittel für Soforthilfemaßnahmen zu erhalten. Ein Beispiel ist die Zusammenarbeit zwischen ZOA und Tearfund UK. Denn gemeinsam bereiteten sie einen Antrag bei der Europäischen Union auf Soforthilfe in Nigeria vor.