Glücklich, dass unsere Kinder wieder zur Schule gehen können!

Endlich! Kein Lockdown und kein Glatteis mehr; die Schule ist wieder geöffnet! Die Wichtigkeit von Bildung wurde durch die Schließungen auch in Deutschland deutlich. Doch bei uns, wo der Online-Unterricht eine moderate Alternative bietet und größere Ausfälle während der Schließungen verhinderte, hat ein Drittel der Kinder weltweit keinen Zugang zur Schule oder Bildung allgemein.

„Bildung ist ein Motor zur Armutsbekämpfung und eine Kraft für den Frieden“, sagte UN-Chef António Guterres letzte Woche in einem Interview mit Education Cannot Wait. Dieses Programm, an dem auch ZOA teilnimmt, besagt, dass Bildung in Krisengebieten von entscheidender Bedeutung ist.

20210226_Grundbildung_Schule

„Unter Krisenbedingungen schützt Bildung Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt und Ausbeutung, Menschenhandel, frühzeitigen Schwangerschaften und Kinderheirat, Zwangsrekrutierung in bewaffnete Gruppen und Kinderarbeit. Ebenso sorgt sie dafür, dass Kinder sich weiter entwickeln und Hoffnung für die Zukunft schöpfen“, so António Guterres.

Aus diesen Gründen engagiert sich auch ZOA für die Bereitstellung und Verbesserung von Bildung in verschiedenen Krisengebieten der Welt. Damit schafft ZOA nicht nur Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten, sondern reduziert auch das Risiko neuer Konflikte. „In die Bildung dieser gefährdeten Kinder und Jugendlichen zu investieren, ist eine Investition in Frieden, Wohlstand und Widerstandsfähigkeit für kommende Generationen“, sagte Guterres.

Sie können das gesamte Interview von António Guterres mit Education Cannot Wait in der englischen Fassung hier lesen.

Für uns bei ZOA kennt die Hilfe keine Grenzen: Wir helfen Opfern von Naturkatastrophen und bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt. Das fängt bei der Soforthilfe an, aber wir bleiben auch dann noch, bis die Menschen wieder auf eigenen Beinen stehen.

Helfen auch Sie mit?
Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!

Exklusive Informationen erhalten Sie in unserem zweimonatigen Newsletter:
Jetzt Newsletter abonnieren

 

Wir sind da.