#1 Platz des Außenministeriums: ZOAs We Are Able!-Kampagne

ZOA kann stolz berichten, vom Außenministerium mit dem ersten Platz in der Rangliste für unser “We Are Able!”-Projekt ausgezeichnet worden zu sein. Die Kampagne entwickelten wir in Zusammenarbeit mit dem Afrikanischen Behindertenforum, Licht für die Welt, der Lepra-Mission, VNG International und der Akademie für lokale Regierungsführung in Den Haag. Das Programm ist Teil der “Power of Voices Partnerships for Strengthening Civil Society”. Wir werden es zusammen mit lokalen Partnern in Burundi, der Demokratischen Republik Kongo, Äthiopien, Südsudan, Sudan und Uganda durchführen.

 

We Are Able: Fokus auf Lobby und Befürwortern

We Are Able! konzentriert sich auf Lobbyarbeit und Befürworter von und für Menschen mit Behinderungen und andere Randgruppen. Ziel ist es, ihren Zugang zu grundlegenden Ressourcen wie Land und Wasser zu verbessern. Dabei wird We Are Able! sowohl direkt mit Einzelpersonen als auch über ihre Vertretungsorganisationen, wie z.B. Behindertenorganisationen (Disabled People Organisations, DPOs), zusammenarbeiten. Dazu werden formelle und informelle Behörden auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene miteinbezogen. Dies soll den Dialog fördern und ein günstiges Umfeld für Veränderungen schaffen. Nur dadurch kann die Ernährungssicherheit für die Bedürftigsten in Ländern gewährleistet werden, die von Konflikten sowie von den Auswirkungen der COVID19-Pandemie betroffen sind. Wir freuen uns darauf, die Einzelheiten dieses Programms in den kommenden Monaten gemeinsam mit unseren Partnern auszuarbeiten.

 

Verantwortung verlagert sich auf Organisationen des Südens

Wir haben einen innovativen Ansatz gewählt, bei dem das Programm von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit den Partnern im Süden und im Laufe der Zeit entwickelt wird. Um dies zu erleichtern, ist der Aufbau von Kapazitäten innerhalb dieser Organisationen und der Aufbau von Brücken und Kontakten zwischen verschiedenen Organisationen von zentraler Bedeutung. Die Partnerorganisation ADF ist die Dachorganisation für Organisationen von Menschen mit Behinderungen in Afrika. Sie erleichtert den Kontakt mit nationalen und lokalen Organisationen in den sechs Programmländern. Über diese werden ZOA, Licht für die Welt und Leprazending auf lokaler Ebene daran arbeiten, die Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen für Lobbyarbeit und Advocacy zu verbessern.

Dabei liegt der Fokus auf Landrechten und Landwirtschaft sowie anderen wichtige Themen. Zudem ist es das Ziel, sie mit anderen Gruppen in ihrem lokalen Kontext zu verbinden. Lokale Behörden werden bei der Ausarbeitung von Eingliederungsagenden von den Projektpartnern VNGi und der Akademie Den Haag angeleitet. Letztlich soll diese Arbeit zu politischen Veränderungen in den sechs Ländern führen, in denen das Programm umgesetzt wird. Dies geschieht durch nationale Vertreter und durch den Aufbau internationaler Koalitionen, nicht zuletzt mit der niederländischen Gesellschaft.

Das We Are Able! Projekt steht im Einklang mit unserer strategischen Entscheidung, uns auf die Schwächsten zu konzentrieren, wie es in unserem Strategieplan “Every Life Matters” (Jedes Leben zählt) heißt.

Für uns bei ZOA kennt die Hilfe keine Grenzen: Wir helfen Opfern von Naturkatastrophen und bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt. Das fängt bei der Soforthilfe an, aber wir bleiben auch dann noch, bis die Menschen wieder auf eigenen Beinen stehen.

Hilfst auch Du mit?
Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!

Erhalte mehr Informationen in unserem Newsletter:
Jetzt Newsletter abonnieren

Wir sind hier.