Nach Tsunami: ZOAs Partner im Katastrophengebiet Indonesien angekommen

Foto: ZOA, Sulawesi befindet sich nach einem Tsunami auf der Insel im September im Chaos.

Wenige Tage nach dem verheerenden Tsunami auf den indonesischen Inseln Java und Sumatra kam ZOAs lokaler Partner im Katastrophengebiet an. In den nächsten Tagen werden wir prüfen, ob, wie und wo Hilfe geleistet werden kann.

Nur drei Monate nach dem Erdbeben und der Flutwelle auf Sulawesi suchte eine weitere Naturkatastrophe Indonesien heim. Durch einen Tsunami, der am Samstagabend die Inseln Java und Sumatra erreichte, starben bisher mindestens 430 Menschen. Mindestens 11.000 Menschen wurden obdachlos (Stand Dezember 2018).

Hilfeleistung

ZOA steht in engem Kontakt mit seinem lokalen Partner, der in diesem Jahr auch (teilweise) die Nothilfeprojekte auf Lombok und Sulawesi durchführte. Dieser Partner ist inzwischen im Katastrophengebiet angekommen und wird in den nächsten Tagen prüfen, was vor Ort benötigt wird. Derzeit jedoch behindern starke Regenfälle die Rettungsdienste.

Naturkatastrophen

Wenn ZOA Maßnahmen auf Java und Sumatra ergreifen würde, wäre dies die dritte große Nothilfeeinsatz in Folge. Anfang dieses Jahres haben wir nach dem Erdbeben in Lombok und dem Erdbeben und der Flutwelle auf Sulawesi Soforthilfe geleistet. In den kommenden Monaten werden wir weiter an der Rekonstruktion von Häusern arbeiten und zum Beispiel bei der Sanierung von Sanitäranlagen helfen.

Behalten Sie unsere Seite zu Indonesien im Auge, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und einen Überblick über ZOAs Projekte zu bekommen.