Liberia: Community-basierte Soziotherapie

ZOA begann 2003 in Liberia zu arbeiten und half den Menschen, ihr Leben nach der Zerstörung durch einen 14-jährigen Bürgerkrieg wieder aufzubauen. Die Erholung Liberias nach dem Krieg und der Ebola-Epidemie war ein langsamer Prozess mit vielen Rückschlägen. Denn liberianische Gemeinschaften erleben immer noch die Auswirkungen des gewalttätigen Krieges, der vor 15 Jahren endete. Deshalb entwickelte ZOA ein Programm für Peacebuilding-Aktivitäten, das sich hauptsächlich auf die gemeindebasierte Sozialtherapie konzentriert.

Friedensstifter mildern soziale Spannungen

Die gemeindebasierte Sozialtherapie versöhnt Menschen miteinander. Zudem gibt sie ihnen die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um selbst Friedensstifter in ihren Gemeinschaften zu werden. Und das Projekt ist erfolgreich. Lucinda Rouse, eine im Senegal ansässige freie Journalistin, die Westafrika abdeckt, schrieb einen Artikel über die Auswirkungen unserer Arbeit für The New Humanitarian. Darin schreibt sie: “Ein Mangel an Vertrauen durchdringt alle Ebenen der Gesellschaft: innerhalb von Familien, Gemeinschaften und Geschäftspartnern, ganz zu schweigen von der Regierung und den Menschen, für die sie ernannt wurde.” Aber Rouse ist auch optimistisch, was die Auswirkungen des Programms angeht: “Die gemeindebasierte Soziotherapie kann einen Weg bieten, um soziale Spannungen zu lindern.”

Tausende von Menschen nehmen teil

Aufgrund des Erfolgs des Projekts wird es derzeit in größerem Umfang in verschiedenen Regionen Liberias umgesetzt. Zusammen mit unserem Partner YMCA helfen wir weiterhin Menschen und Gemeinschaften, die durch den Krieg traumatisiert wurden, Sicherheit und Vertrauen wiederherzustellen. Wir wollen 10.000 Menschen, aufgeteilt in 840 Gruppen in ganz Liberia, in dieses dreijährige Programm einbeziehen. Nur wenn die Menschen in ihren Gemeinden Frieden finden, ist der Krieg wirklich vorbei.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel Lucinda Rouse (Englisch).

Für uns bei ZOA kennt die Nächstenliebe keine Grenzen: Wir helfen Opfern von Naturkatastrophen und bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt. Das fängt bei der Soforthilfe an, aber wir bleiben auch dann noch, bis die Menschen wieder auf eigenen Beinen stehen.

Helfen auch Sie mit?
Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!

Lesen Sie mehr über
ZOA in Liberia