Pearl: "Ungerechtigkeit an Kindern berührt mich zutiefst"

Seit Mitte des Jahres unterstützt die Sängerin und Songwriterin Pearl Jozefzoon ZOA mit ihrer Stimme und ihrer herzlichen Persönlichkeit. “Ich bin berührt von der wichtigen und genialen Arbeit, die ZOA leistet”, sagt Pearl. “In den gefährlichsten Gebieten der Welt helfen sie den am stärksten gefährdeten Menschen zu überleben und wieder auf eigenen Füßen zu stehen”. Wir haben sie gefragt, was sie besonders bewegt.

Pearl, erzähle uns etwas über dich selbst.

“Ich bin Pearl, Mutter von zwei Kindern und Sängerin. Ich bin an allem beteiligt, was mit Musik zu tun hat: Ich bin selbst Solistin, leite eine Reihe von Chören und gebe Gesangsunterricht.”

Wie bist du in der Musikwelt gelandet?

“Ich bin mit der Musik aufgewachsen. Denn bei uns zu Hause wurde immer viel Musik gemacht und gesungen. Zwei meiner Brüder sangen und ein Bruder spielte Gitarre. Und auch in der Kirche wurde jeden Sonntag viel gesungen. Es gab immer Musik und dazu viel Freude. Daher dachte ich in HAVO 5 dachte ich: Hier kann ich wirklich meine Arbeit machen.”

Wie ist das passiert?

“Ich ging zu dem Musical Aida und sah eine schwarze Frau auf der Bühne nahezu strahlen. In diesem Moment dachte ich, dass ich das vielleicht auch tun könnte. Zuerst fing ich an, in der Theaterwelt zu arbeiten. Dann drängten mich eine Reihe von Freunden, meine Solo-Seite zu entdecken, und 2010 meldete ich mich für The Voice of Holland an – eine Talentshow. Ich wurde dort Zweite. Und jetzt bin ich schon acht Jahre dabei.”

ZOA Ambassadors_Pearl-2
Was hast du geträumt, als du klein warst?

“Als ich jung war, wollte ich Stewardess werden. Als Kind fuhr ich nie in den Urlaub und sah wenig von der Welt, vielleicht erklärt das meinen Wunsch. Aber mein Traum änderte sich: Später wurde mir klar, dass ich wirklich Sängerin werden wollte.”

Wurdest du Zuhause dazu ermutigt, deinen Träumen zu folgen?

“Ja, aber vor allem, um in der Schule mein Bestes zu geben. Um fleißig zu lernen. Schließlich nahm ich das Mindset mit in die Musik, was auch meiner Mutter gefiel. Sie hat immer gesagt, dass sie stolz auf mich ist und hinter mir steht.”

Hattest du noch weitere Kinderträume?

“Ich träumte von Kindern, von der Liebe. Ich träumte von Stabilität und finanzieller Sicherheit. Das lag auch daran, dass ich in einer Familie aufgewachsen bin, in der es nicht viel Geld gab. Der Traum, die Dinge der Welt zu sehen, blieb ebenfalls bestehen. Ich wollte verschiedene Kulturen sehen und verschiedene Sprachen hören.”

Jetzt hast du deine eigenen Kinder. Was sind deine Träume für sie?

“Ich träume, dass sie leben können, ohne immer auf das Geld achten zu müssen. Aber auch, dass sie stabil und sicher aufwachsen und zum Beispiel nie Krieg oder Armut erleiden müssen. Ich hoffe, sie sind mit sich selbst und dem Leben, das sie leben werden, einverstanden. Damit sie Frieden in sich selbst haben. Und ich hoffe, dass ich ihnen als Mutter dabei helfen kann.”

ZOA Ambassadors_Pearl-2
Und was glaubst du, was Gottes Traum für dich ist?

“Ich bin sehr gespannt, was Gott noch mit mir vor hat. Was ich zusammen mit Ihm erleben werde und was ich für andere tun kann. In der Musik, aber auch als Mensch. Ich hoffe, dass ich näher an Gott leben werde, das ist ein großer Wunsch. Ich kann das nicht alles alleine machen. Wenn ich einen Traum oder Wunsch habe, gebe ich ihn immer an Gott ab. Denn ich glaube, dass Er ihn hört und dass Er mich senden will, auch wenn es keine sofortige Antwort gibt. Das ist es, was ich versuche, meinen Kindern beizubringen, egal wie klein sie sind. Ein wunderbares Beispiel: Neulich hörte ich meine kleine vierjährige Tochter beten, als sie gefallen war: “Herr Jesus, machst du meine Hand bitte wieder besser?”

Wie bist du bei ZOA gelandet?

“Ein Freund erzählte mir von der Arbeit von ZOA und fragte mich, ob ich Botschafter für ZOA werden möchte. Ich mochte ihre Botschaft und wollte mich dafür einsetzen! Denn ich finde es toll, dass ZOA in den gefährlichsten Gebieten der Welt arbeitet und nicht nur Soforthilfe leistet, sondern auch am langfristigen Wiederaufbau arbeitet. Ich finde, es ist wirklich mutige Arbeit. Ich imitiere sie nicht, aber wenn ich etwas in Form von Musik bedeuten kann, tue ich das gerne.”

Was glaubst du, was du als Botschafter tun kannst?

“Ich bin Sängerin und beschäftige mich mit Musik, das kann ich tun. Natürlich werde ich auch mein Netzwerk über die geniale Arbeit von ZOA informieren. Wir werden gemeinsam herausfinden, wie die Zusammenarbeit in den kommenden Monaten Gestalt annehmen wird.”

Was berührt dich, wenn du Bilder von Elend siehst?

“Eine einfachere Frage wäre: Was berührt mich nicht daran? Jede Geschichte ist heftig. Wenn ich Ungerechtigkeit gegen Kinder sehe, bin ich tief betroffen. Denn Kinder sind so verletzlich.”

Was ist dein Traum für diese Kinder?

“Ich denke, Bildung ist der Schlüssel. Dass Kinder etwas lernen und an andere weitergeben können. Damit sie von einer besseren Zukunft träumen können.”

Pearl, was ist dein Traum für diese Welt?

“Was für eine schwierige Frage. Ich kann es wirklich nicht richtig beantworten, denn dafür ist es zu intensiv. Aber wenn ich etwas zu sagen habe, dann hoffe ich, dass jeder inneren Frieden und Liebe erfahren kann.”

ZOA Ambassadors_Pearl-3

Für uns bei ZOA kennt die Nächstenliebe keine Grenzen: Wir helfen Opfern von Naturkatastrophen und bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt. Das fängt bei der Soforthilfe an, aber wir bleiben auch dann noch, bis die Menschen wieder auf eigenen Beinen stehen.

Helfen auch Sie mit?
Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!