Wir sind hier: Wegen Rachaël aus dem Südsudan

Wir bei ZOA wollen für unsere Nächsten in Not da sein. Gerade in den Gebieten, in denen es schwierig ist und in denen vielleicht nur wenige andere Organisationen arbeiten. So zum Beispiel für Menschen wie Rachaël. Unser ZOA-Mitarbeiter René spricht über das besondere Treffen, das er mit ihr hatte:

“Ich traf Rachael im Grenzgebiet zwischen Südsudan und Äthiopien. Dieses Gebiet war aufgrund seiner Lage und der Unsicherheit für ZOA kein leichtes Arbeitsumfeld. Denn es lag etwa einen Tagesausflug mit dem Auto von unseren aktive Einsatzgebieten entfernt. Zudem waren unsere Mitarbeiter nicht vor Raubüberfällen oder Problemen mit dem Fluss sicher. Ich bin dorthin gegangen, um zu sehen, ob unsere Hilfe wirklich gebraucht wird oder ob wir uns zurückziehen können.

Als ich ankam, schockierte mich das, was ich sah. Denn ich merkte sofort: Das ist ein Ort, an dem ZOA sein und bleiben muss. Es gab kaum Lebensmittel oder sauberes Trinkwasser. Zusätzlich war das Gebiet sehr unsicher, insbesondere für Frauen.

Außerdem sah ich, dass es in diesem Bereich überhaupt keine anderen Organisationen gab. Denn für sie war die Lage wahrscheinlich genauso “unpraktisch” wie für uns. Doch gerade deshalb sind die Menschen hier ohne ZOA völlig auf sich allein gestellt. Ich sprach mit Rachaël, die Sie auf dem Bild sehen können. Sie sah mich mit verzweifelten Augen an. Und ich werde nie vergessen können, was sie zu mir sagte:

"Danke, dass Ihr für uns da seid, denn sonst kümmert sich niemand um uns."

“Nach dem Treffen mit Rachaël und ihren Mitbewohnern war ich entschlossen. Wir dürfen diese Menschen nicht im Stich lassen. Deshalb arbeitete ich mit meinem Team daran, die Arbeit hier zu starten und unsere Hilfe sogar noch auszuweiten. Ich bin stolz auf mein Team und dass uns dieser Schritt gelungen ist. Denn das zeigt praktisch, dass ZOA Menschen, die so verzweifelt sind, niemals sich auf sich selbst gestellt lässt. Das ist es, was ich an ZOA liebe.”

Helfen auch Sie dabei, Menschen in Not und ihre Angehörigen nicht im Stich zu lassen?

 

Wenn Menschen in abgelegenen Gebieten Hilfe, Hoffnung und Entlastung brauchen, können sie sich auf ZOA verlassen. Durch den Aufbau lokaler Kapazitäten und mit unserer Notfallarbeit wollen wir einen positiven Wandel bewirken: in den Bereichen, in denen wir arbeiten, und in den Menschen, denen wir helfen. Dies tun wir am liebsten Hand in Hand mit Ihnen und mit unseren treuen Spendern!

Ja, ich möchte die Arbeit von ZOA unterstützen!

Lesen Sie mehr über
ZOA im Südsudan