Mut bewahren!

Die Coronapandemie verursacht bei vielen von uns Unsicherheit, Enttäuschung und Einsamkeit. Gerade jetzt ist es wichtig, uns gegenseitig zu ermutigen und unseren Lieben in der Ferne zu helfen, wo wir nur können. Gemeinsam sind wir für diejenigen da, die Gefahr laufen, den Mut zu verlieren.

Wir sind da – für Tausende venezolanische Flüchtlinge, die wegen der Abriegelung heute Abend nichts zu essen haben. Wir sind da – für die Jemeniten, für die der aussichtslose Krieg und die drohende Hungersnot ein noch größeres Problem als Corona darstellt. Die Hilfe, die wir leisten, wird mehr denn je gebraucht, allein schon wegen der Hoffnung, die sie den Menschen in hoffnungslosen Situationen bringt.

“Nur Mut!”, sagen wir zu unseren Freunden und Familienangehörigen und weisen uns gegenseitig auf das Licht der Weihnacht hin. Vergessen wir unsere Mitmenschen in Not nicht. Mit Ihrem Einsatz und Ihrer Spende ermutigen Sie jemanden in der Welt, der Gefahr läuft, den Mut zu verlieren. Helfen auch Sie mit?

Ja, ich möchte helfen!

Erhalten Sie mehr Informationen in unserem Newsletter:
Jetzt Newsletter abonnieren